Zeche Bochum - Tickets

Tickets buchen

In der Zeche Bochum werden in historischem Ambiente wilde Partys gefeiert. Wo früher eine Schlosserei beheimatet war, werden heutzutage Nächte zum Tag gemacht und die Wände bei ausgelassener Stimmung zum Wackeln gebracht.

Ob Konzerte internationaler Stars oder sensationelle Disco-Sounds, die zwischen den geschichtsträchtigen Wänden widerhallen, in der Zeche Bochum ist die Musik zuhause. Damit macht sie die Stadt zu einem wichtigen kulturellen Standort im Zentrum NRWs. Für das Jahr 2014 wurde sie mit dem „Live Entertainment Award“ in der Kategorie „Bester Club“ ausgezeichnet. In früheren Zeiten war das Gebäude im Bochumer Stadtteil Wiemelhausen Sitz der Schlosserei der Zeche Prinz Regent.

Die Location steht damit ganz im Zeichen des Wandels und auch nach ihrer Weiternutzung als Kulturstätte machte sie bereits einige Genreveränderungen mit. Wo zunächst vor allem Punk und Pop & Wave Töne der Underground-Bewegung zu hören waren, gab es später mehr und mehr Sounds aus Rock, Metal, Pop, Blues und Mainstream. Künstler unterschiedlichster Musikstile, darunter Tina Turner, Depeche Mode, REM, Herbert Grönemeyer, Rammstein, Mark Forster, Die Ärzte, Die Toten Hosen oder Revolverheld geben sich hier die Klinke in die Hand und füllen die Halle bis auf den letzten Platz. Partys mit den Namen „80er POP & WAVE“ oder „100% Party“ ziehen regelmäßig Tanzbegeisterte auf den Floor.

Im Jahr 1981 wurde die Zeche Bochum als soziokulturelle Veranstaltungsstätte eröffnet. Mit dem Fokus auf soziokulturelle Events war sie Vorreiter für Zentren dieser Art. Mit der Erhaltung der Kultlocation wird ein wichtiger Teil der Geschichte Bochums und des Ruhrgebiets bewahrt und jede Veranstaltung zu einem einzigartigen Erlebnis in besonderer Atmosphäre gemacht.

Zeche Bochum

Bochum

 € €

min.min.