RheinBühne-Festival 2022 - Ohne uns WAR’S still! Judith Merchant - "Schweig!" - Lesung

Judith Merchant, Schweig!, RheinBühne-Festival, LVR-LandesMuseum, Veranstaltungen in Bonn, Lesung
Montag 05 Sep 2022 20:00
LVR-LandesMuseum Bonn
Colmantstraße 14 - 16
53115 Bonn

Das sagt der Veranstalter:

SCHWEIG! 

von Judith Merchant ist ein echter Hochgenuss für die Fans von fiesen Hintergedanken und familiären Psychospielchen

Es ist der Tag vor Heiligabend. Bevor der Weihnachtsstress in der Familie mit Mann und Kindern so richtig losgeht, fährt Esther noch schnell zu ihrer Schwester Sue, die nach ihrer Scheidung zurückgezogen in einem schicken Haus mitten im Wald wohnt. Doch Sue ist wenig begeistert von dem fürsorglichen Spontanbesuch. Und während die beiden streiten, beginnt es zu schneien. Immer mehr dicke weiße Flocken fallen vom Himmel, bis Esther keine Möglichkeit mehr hat, wieder abzureisen. Also muss sich Ehemann Martin allein um die letzten Besorgungen und die beiden Kinder kümmern. In Esthers Augen ist klar: Bei dieser Aufgabe kann er nur versagen…

Der neue Psychothriller „Schweig“ von Judith Merchant hat es in sich. Vordergründig geht es um zwei Schwestern, die eine Art Hassliebe verbindet. Esther ist die Wonderwoman, die ihre Familie und auch gleich ihr ganzes Umfeld wie einen perfekt geölten Großbetrieb managt. Und da ist Sue, die nach einer gescheiterten Ehe und einem eigentlich erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen in einer Architektenvilla mitten im Wald lebt. In vier Erzählsträngen entwickelt die Autorin aus der Sicht von Esther, Sue, Esthers Ehemann Martin und einem jungen Mädchen eine klaustrophobisch -faszinierende Story, die immer mehr über das komplizierte Verhältnis der beiden Geschwister verrät. Es geht um Macht und Einfluss, um psychologische Gewalt und das scheinbar perfekte Familienideal. Judith Merchant schreibt ihren neuen Psychothriller so herrlich böse, dass „Schweig“ zum echten Hochgenuss für die Fans von fiesen Hintergedanken und familiären Psychospielchen wird.

Judith Merchant studierte Literaturwissenschaft und unterrichtet heute an der Bonner Universität Creative Writing. Für ihre Kurzgeschichten wurde sie zweimal mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet.

Rezension von Silke Schröder
Buchempfehlungen von Silke Schröder

Hotline nicht besetzt