Martina Schwarzmann - Tickets

Tickets buchen

Multitasking ist ein „Riesenscheißdreck“ und Kinder sind das beste Alibi um selbst wieder Kind sein zu dürfen. Ach ja? Die Kabarettistin Martina Schwarzmann nimmt das Publikum bei ihren Bühnenprogrammen mit auf eine Reise in ihren ganz alltäglichen Wahnsinn. Das Schmunzeln in den Gesichtern der Zuschauer zeigt: Die begeisterten Besucher finden sich in ihrem chaotischen Alltag wieder.

Die deutsche Kabarettistin Martina Schwarzmann wurde 1979 in der bayrischen Kreisstadt Fürstenfeldbruck geboren. Bis sie ihren Weg auf die Bühne fand, erlebte Schwarzmann schon einiges: Nach ihrem Hauptschulabschluss machte sie 1994 eine Ausbildung zur Köchin und arbeite insgesamt acht Jahre in ihrem erlernten Beruf, bevor sie ihre Bühnentätigkeiten zu ihrem Hauptberuf machte.

Das Entertainen gehörte schon ein Jahr nach Abschluss ihrer Ausbildung zu ihrem liebsten Hobby. 1998 zog es Schwarzmann nach nur einer Woche Gitarrenunterricht auf die Bühne, wo sie 200 Personen bespielte. Ab 2000 tat die Künstlerin regelmäßig auf verschiedenen Kleinkunstbühnen auf und wurde rasch überregional bekannt. Ihr erster Fernsehauftritt folgte 2004 in der bayrischen Kabarett-Reihe Ottis Schlachthof.

Ihre Programme sind musikalisch: Ein Mix aus Vorträgen und Liedern, die sie mit der Gitarre begleitet, sind Schwarzmanns Markenzeichen. In ihren Programmen karikiert die Kabarettistin allzeit bekannte Alltagsszenen: Den Besuch des Oktoberfests oder einer Ü-30 Party und Szenen in Wellnesshotels sind Teil ihres Programms. Eines ihrer erfolgreichsten Programme ist ihr 2011 veröffentlichtes 4. Soloprogramm „Wer Glück hat kommt“, in dem sie Alltagsszenarien wie das Radfahren oder Gespräche mit der Oma thematisiert. Schwarzmann gewann mit ihrem einzigartigen Humor schon zahlreiche Auszeichnungen, darunter den deutschen Kleinkunstpreis und den bayrischen Kabarettpreis.

bonnticket.alarm

Ticketalarm für Martina Schwarzmann abonnieren und wir melden uns per Mail, sobald ein neues Event oder wieder Tickets in den Verkauf gehen.