Bis zum 20. Dezember, 14 Uhr per Express bestellen und Tickets pünktlich zum Fest erhalten!

Mario Basler

Ticketalarm für Mario Basler abonnieren und wir melden uns per Mail, sobald ein neues Event oder wieder Tickets in den Verkauf gehen.

Tickets buchen

Einst war Mario Basler Torschützenkönig im deutschen Fußball, heute spricht er von sich ganz selbstbewusst als „Super Mario“. Auch nach seinem Karriereende als aktiver Spieler bleibt Basler am Ball: Unverblümt und direkt kommentiert er die aktuelle Fußballwelt nun auch in seinen eigenen Live-Programmen.

Nicht weniger als 62 Tore in 262 Spielen kann sich der ehemalige Bundesligaspieler auf die Fahne schreiben. Das besondere Markenzeichen: Die Eckbälle, die er zielsicher in Tore umwandelte. Nicht weniger bekannt und mindestens genauso legendär waren seine Freistöße, gegen die der gegnerische Torhüter oft chancenlos war. In den Jahren zwischen 1992 und 1999 schoss er regelmäßig das Tor des Monats und wurde in den Jahren 1994 und 1995 vom Kicker-Sportmagazin zum Mittelfeldspieler des Jahres gekürt. Mit seinen Vereinen SV Werder Bremen sowie dem FC Bayern München siegte er mehrmals erfolgreich im DFB-Pokal und -Ligapokal. Und: Gleich zweimal wurde Basler mit den Bayern Deutscher Meister (1997, 1999). Bei der Europameisterschaft 1996 war er Teil der deutschen Nationalmannschaft. Aufgrund einer Verletzung wurde ihm der Einsatz im entscheidenden Spiel allerdings verwehrt – doch zeigt es, dass ihm ein starker Auftritt in der Nationalliga durchaus zugetraut wurde. Durch seine jahrelange Erfahrung, gibt er tiefe Einblicke in den deutschen Fußball aus erster Hand.

Seinen selbstbewussten Einsatz bringt der ehemalige Profi am Ball nun auch auf die Bühne. Bekannt für seine spitzen und direkten Äußerungen, debütiert er mit seinem Live-Programm „Basler ballert: 90 Minuten + Nachspielzeit“ offiziell als Entertainer. Mit seiner unverhohlenen, zynischen, manchmal provokanten Art kommentiert und analysiert er unterhaltsam aktuelles Geschehen rund um das Fußballfeld. Bis heute lautet sein Motto in üblicher Manier: „Mich interessiert nicht, wer spielt. Hauptsache ich spiele.“

 € €

min.min.