Fazil Say - Tickets

Tickets buchen

Sein außergewöhnliches Talent trägt Fazil Say in die Welt hinaus: Der türkische Pianist ist ein international geschätzter und gelobter Künstler seines Fachs. Neben Neuinszenierungen von Klassikern einiger hochkarätiger Namen komponiert Say auch eigene weltweit renommierte Werke, die seine Leidenschaft zur Musik bis in die Köpfer der ZuhörerInnen transportieren.

Fazil Say wurde 1970 in Ankara geboren und erobert von dort aus die internationale klassische Musikszene. Bereits im Alter von nur 16 Jahren komponiert der Ausnahmekünstler sein Werk „Black Hymns“. Mit 17 Jahren geht er nach Deutschland, wo er zunächst an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Klavier studiert und später an die Universität der Künste Berlin geht. Während seiner Studienzeit nimmt Say an verschiedenen Wettbewerben teil. Prompt erhält er kurz darauf den ersten Preis bei den Young Concert Artists International Auditions in New York. Beflügelt von seinen ersten Erfolgen, arbeitet und gastiert er bald schon in der ganzen Welt. Seine Reise führt ihn unter anderem nach Genf und nach Tel Aviv. Mittlerweile spielt der Pianist über 100 Konzerte im Jahr. Zahlreiche Kompositionen zählt Say zu seinem bisherigen Lebenswerk. Einige seiner bekanntesten Werke sind sein Oratorium „Nâzim“, sein Oratorium „Requiem für Metin Altiok“, die Komposition des Klavierstücks „Black Earth“ und das Violinkonzert mit dem mystischen Titel „1001 Nights in the Harem“.

Say gehört zu den einflussreichsten Künstlern seines Fachs und prägt die Musik der Gegenwart wesentlich mit. Say versteht es zudem, aus Klassikern ganz neue Hörerlebnisse zu machen, bspw. in seinen Jazz-Adaptionen wie etwa nach Mozarts „Alla Turca“. Internationale Kritiker sowie Fans der klassischen Musik loben sein Werk. Sein passionierter Umgang mit der Musik zieht HörerInnen in den Bann.

bonnticket.alarm

Ticketalarm für Fazil Say abonnieren und wir melden uns per Mail, sobald ein neues Event oder wieder Tickets in den Verkauf gehen.