NOCTURNE IV: Schumann Quartett - Beethovenfest Bonn 2019

Schumann Quartett
Sonntag 15 Sep 2019 16:00
Beethoven-Haus
Bonngasse 24 - 26
53111 Bonn

Veranstaltungsinfos

Ein ungewöhnlicher Liederabend. Eine romantische Komponistin, drei romantische Komponisten – aber alle Werke hat ein Komponist der Gegenwart für Sopran und Streichquartett transkribiert: Aribert Reimann. Bei Theodor Kirchners Heine-Liedern verband er sie sogar mit eigenen Bagatellen für Streichquartett. Und drei – transkribierte – Lieder von Clara Schumann werden in diesem Konzert zum ersten Mal zu hören sein, eine Uraufführung. Was aber wird überhaupt zu hören sein, wenn sich ein Künstler wie Aribert Reimann im Laufe von zwanzig Jahren der romantischen Musik eines Schumann, eines Brahms annimmt? Das erstklassige Schumann Quartett und die junge Sopranistin Anna Lucia Richter sind die idealen Interpreten.

Anna Lucia Richter: Sopran
Schumann Quartett
Erik Schumann
:  Violine
Ken Schumann: Violine
Liisa Randalu: Viola
Mark Schumann: Violoncello

Clara Schumann: „Volkslied“, „Sie liebten sich beide“ und „Ihr Bildnis“, transkribiert für Sopran und Streichquartett von Aribert Reimann (Uraufführung)

Johannes Brahms: „Fünf Ophelia-Lieder“ auf Texte aus William Shakespeares „Hamlet“ in der Übersetzung von August Wilhelm Schlegel WoO 22, transkribiert für Singstimme und Streichquartett von Aribert Reimann (1997)

Theodor Kirchner: Sechs Lieder nach Gedichten von Heinrich Heine für Sopran und Streichquartett bearbeitet und verbunden mit sieben Bagatellen
für Streichquartett von Aribert Reimann (2017)

Robert Schumann: Sechs Gesänge op. 107, transkribiert für Sopran und Streichquartett von Aribert Reimann (1994)