Mozart: Requiem

WDR Sinfonieorchester 2018 Kölner Philharmonie
Samstag 16 Mär 2019 20:00
Kölner Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln

Veranstaltungsinfos

Ein ferner Nachhall Mahler’scher Schmerzgewalt durchzieht Jörg Widmanns Trauermarsch für Klavier und Orchester, der 2014 im Auftrag der Berliner Philharmoniker entstand. Wie bei der Berliner Premiere sitzt auch in Köln der amerikanische Meisterpianist Yefim Bronfman am Klavier. Eher ein Werk des Trostes als des Schmerzes ist Mozarts Requiem-Fragment, das Dima Slobodeniouk im Anschluss leitet. Der junge russische Dirigent ist dem Publikum bereits bekannt, denn er sprang im Oktober 2016 für den erkrankten Christoph von Dohnányi beim WDR Sinfonieorchester ein.

Christina Landshamer Sopran
Marie Henriette Reinhold Alt
Martin Mitterrutzner Tenor
Franz-Josef Selig Bass
Yefim Bronfman Klavier

WDR Rundfunkchor
Robert Blank
Einstudierung

WDR Sinfonieorchester
Dima Slobodeniouk
Dirigent

Jörg Widmann
Trauermarsch (2014)
für Klavier und Orchester

PAUSE

Wolfgang Amadeus Mozart  / Franz Xaver Süßmayr / Robert D. Levin
Requiem d-Moll KV 626 (1791)
für Soli, Chor und Orchester. Fragment, vervollständigt von Franz Xaver Süßmayr. Neufassung von Robert D. Levin (1991)

Pause gegen 20:30 | Ende gegen 22:00

Einführung in das Konzert
19:00 Uhr, Konzertsaal