Gina Keiko Friesicke

Gina Keiko Friesicke
Mittwoch 06 Mär 2019 19:00
Kleiner Sendesaal des WDR
Wallrafplatz 5
50667 Köln

Veranstaltungsinfos

Gina Keiko Friesicke, Violine
Marie Rosa Günter, Klavier
 
Fritz Kreisler                             
Recitativo und Scherzo-Caprice F-Dur op. 6 (Violine solo)
                                                                                      
Robert Schumann
Romanze
 
Clara Schumann                        
Romanze
 
Johannes Brahms                                             
Scherzo (aus der FAE-Sonate) c-moll
 
Akira Nishimura
Kodama
                                                                                                                                                                               
Claude Debussy                        
Sonate für Violine und Klavier g-Moll L140 
  
Maurice Ravel                          
Habanera                      
 
Camille Saint-Saens          
Introduction et Rondo capriccioso a-moll op. 28
 

Gina Keiko Friesicke wurde 2002 in Detmold geboren und besucht dort zur Zeit noch das Gymnasium. Sie begann das Violinspiel im Alter von drei Jahren und wurde bereits als Elfjährige am Detmolder Jungstudierenden-Institut aufgenommen, wo sie nun bei Ulrike-Anima Mathé studiert. Zahlreiche Meisterkurse ergänzen ihre Ausbildung. Im  Sommer 2018 nahm sie an der renommierten Ishikawa-Music Academy in Japan teil und wurde hier mit einem Encouragement Award ausgezeichnet.

Zudem war sie 2015 also Solistin in der New Yorker Carnegie-Hall und in der Tonhalle Zürich zu hören. Bei einem Wettbewerb auch vom WDR „entdeckt“, wurde Gina Keiko Friesicke 2018 zu einem WDR 3 Kammerkonzert ins Schloss Herten eingeladen und gibt nun ihr zweites WDR-Konzert; diesmal im Funkhaus in Köln.

Hotline nicht besetzt