Freitagskonzert 4 Beethoven Orchester Bonn

Beethoven Orchester Dummy 2017
  • Freitag 02 Feb 2018 20:00
Opernhaus Bonn
Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn

Event merken

Veranstaltungsinfos

Edvard Grieg   1843—1907
Peer Gynt-Suite Nr.1 op.?46
+
Christian Lindberg   1958
Konzert für Kontrabass
und Orchester (Uraufführung)
+
Carl Nielsen   1865—1931
Sinfonie Nr.5 op.?50
 
 
Dan Styffe  Kontrabass
Beethoven Orchester Bonn
Christian Lindberg  Dirigent
 
 
19:15
Konzerteinführung


Einer der großen Musiker unserer Zeit: Posaunist, Komponist, Dirigent – das alles ist der Schwede Christian Lindberg . Er entführt uns im Freitagskonzert 4 , der Jahreszeit angemessen, in geheimnisvolle Welten aus Schnee und Eis, aus Morgenstimmung und Halle des Bergkönigs. Den Auftakt zu seiner ganz persönlichen Musikauswahl bildet das wohl berühmteste Stück der gesamten nordischen Musikgeschichte, nämlich Edvard Griegs Peer-Gynt-Suite Nr. 1 . Die vier Stücke aus der Bühnenmusik zum norwegischen National-Drama von Henrik Ibsen sind in gewisser Weise zum tausendfach auf Tonträger gebannten Allgemeingut geworden – zuerst einmal aber sind sie wunderbare Orchesterstücke, deren Schönheit erst im Live-Erlebnis voll zur Geltung kommt.
 
Im Mittelpunkt des Abends steht die fünfte Sinfonie des dänischen Nationalkomponisten Carl Nielsen: Ein großartiges, verzweifeltes, gewalttätiges Werk, mäandernd zwischen überirdischer Schönheit und blindem Wahnsinn. Christian Lindberg schreibt dazu: »Eine meiner ersten Vinyl-Schallplatten war Nielsens Sinfonie Nr. 5 – ich war damals gerade zwölf Jahre alt. Diese Musik warf mich völlig aus der Bahn. Spannend, dass ein zwölfjähriges Kind, welches nicht viel von Musik verstand, von einem Werk des 20. Jahrhunderts so in seinen Bann geschlagen werden konnte! Aber ich erinnere mich daran, was mich von Anfang an so berührt hat: die Kombination von wunderschönen Melodien und brutalen Trommelrhythmen. Mir war so, als sei das Leben in seiner Gänze in dieser Sinfonie eingefangen: Schönheit, Kraft, Licht, Dunkel, Macht und noch einmal Schönheit! Ich hörte das Stück immer und immer wieder. Heute ist diese LP so zerkratzt, dass sie eher nach brutzelndem Spiegelei klingt, als nach einer Sinfonie«.
 
Neben Nielsen und Grieg wartet das Konzert mit noch einem dritten Höhepunkt auf: Christian Lindberg schreibt für den Solo-Kontrabassisten der Osloer Oper, Dan Styffe , und für das Beethoven Orchester Bonn ein Kontrabass-Konzert. Wer Christian Lindberg kennt, weiß, dass er auf ein farbiges, spannendes, überaus sinnliches Stück gespannt sein darf, in dem die virtuosen und klanglichen Qualitäten des großen Bassisten sowie seines fast 400 Jahre alten Instruments und die des Beethoven Orchester Bonn voll zur Geltung kommen.