Andrè Schuen, Bariton & Daniel Heide, Klavier - Beethovenfest Bonn 2019

Beethovenfest 2019 - Andrè Schuen
Sonntag 22 Sep 2019 18:00
Bundeskunsthalle
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

Veranstaltungsinfos

Im Zentrum des Konzerts stehen drei Gedichte von Francesco Petrarca, eines der wichtigsten Dichter der Frührenaissance. Seine Begegnung mit Laura war ausschlaggebend für den „Petrarkismus“ – europäische Liebeslyrik –, und seine Madrigale haben vielen Komponisten des 16. und 17. Jahrhunderts als Textgrundlage gedient. Schubert folgte mit Petrarca-Sonetten, und auch Franz Liszt vertonte drei Sonette dieses Meisters: „Pace non trovo“, „Benedetto sia il giorno“ und „I vidi in terra“ für Singstimme und Klavier. Zeugnisse der lebenslangen Italienbegeisterung Franz Liszts, begeistern sie auch die Interpreten dieses Abends: Andrè Schuen gehört heute in die erste Liga der Liedinterpreten; vielfach ausgezeichnet auch sein Klavierpartner Daniel Heide.

Andrè Schuen  -Bariton
Daniel Heide - Klavier

Franz Liszt: »Tre Sonetti del Petrarca« für Singstimme und Klavier S 270a/b (1842–46, rev. 1864–82)
Franz Liszt: »Sonetti 47, 104 e 123 del Petrarca« aus „Années de pèlerinage. Deuxième année – Italie“ für Klavier S 161 (1846–49)
Franz Liszt: „Oh! Quand je dors“ auf einen Text von Victor Hugo für Bariton und Klavier S 282/2 (1849

und weitere Werke